eHealthConnect

BITsoft verfügt über 30 Jahre Markterfahrung in der Konzeption und Implementierung von Datenschnittstellen.  

Seit jeher verstehen sich die von BITsoft entwickelten Produkte nicht als Dateninseln, sondern verfügen in der Regel über standardisierte Schnittstellen zu Praxis-, Therapie- und Krankenhausinformationssystemen wie bspw. HL7, xDT und TheDEx. Die Regeln für bilaterale Datenflüsse sind per Konfiguration einstellbar. Abgerundet wird dies durch eine Vielzahl von Exportformaten (XML, Json, CSV, PDF, JPG und PNG).

Unsere Produkte finden intersegmentale und interdisziplinäre Verwendung. Daraus resultieren hohe Anforderungen hinsichtlich der syntaktischen und semantischen Interoperabilität der erhobenen, berechneten und gewichteten Gesundheitsdaten.

BITsoft hat sich auf den Datenaustausch zwischen Segmenten (bspw. zwischen Diagnostiksystem in der Therapie und einem Kliniksystem) und Fachbereichen (bspw. psychomentale Skalen in einer Fallakte nutzbar machen) spezialisiert.

Angeboten werden skalierbare und individuell erweiterbare Lösungen auf Basis eines Kommunikationsservers, welche in erster Linie Datenflüsse zwischen Anwendungen und Systemen abbilden. Je nach Kontext finden Konzepte, Strukturen und Protokolle wie FHIR, openEHR, SNOMED CT, ICD/ICF, LOINC, etc. Anwendung.